NST - Netzwerk- und Sicherheitstechnik

PC, IPC, Industrie-Computer, 19 Zoll Industrie PC, 19 zoll workstation, 19 zoll chassis, Gehäuse, Panel-PC, Rack-PC, workstations, tft-monitore, slot cpu, 19"-Server, Industrial-PC, Digitale Karten, Analoge Karten, PC/104, PC/104+, PC/104plus, serielle Kommunikationskarten, Analoge Controller, Digitale Controller, Serielle Controller, Serial Controllers, Graphik Karten, Graphic Controller, VGA Karten, VGA Controller, Info-Terminal, Informations-Terminal, Kiosk-Terminal, Touch-Terminal

Neue Produkte

Angebot des Monats

Produkte

IPC konfigurieren

Preise

Service

Infos

Kontakt

Impressum

Disclaimer

AGB's



Startseite



VideoCord  - Digitaler Video-Recorder

PC-Basierend

  • 4 Kameras anschließbar
  • bis zu  64 Kameras über TCP/IP möglich
  • redundante Hot-Swap-Wechselplatten  (  2  oder 4 x 40 GB  oder 2 oder 4   x 80 GB), opt. RAID
  • interner CD-Brenner  zur Archivierung
  • Übertragung über LAN, WAN, ISDN-Stand und -Wählleitung, Internet
  • 24 Stunden je Kamera belegen nur 2 GB Speicher (10 Bilder/Sek)
  • Ringspeicher
  • umfangreiche Bedienerverwaltung
  • Komprimierung nach  h.263+
  • Aufzeichnung bis 100 Bilder/Sek
  • Darstellung auf mehreren Monitoren gleichzeitig
  • Wiedergabe getrennt nach Zeit, Kamera und Bediener
  • Alarmzonendefinition im Bild zur ereignisgesteuerten Aufzeichnung
  • Übertragen  und Abspeichern der Video-Sequenz  bis zu  60 Sekunden vor dem Alarm
  • ereignisgesteuerte Aufzeichnung durch Alarmzonen oder externe Sensoren  für jede Kamera
  • Timer
  • volle Steuerung der Kameras möglich (Schwenk, Zoom, Neigen, Blende)
  • S-VGA Monitor- Ausgang
  • 1, 4, 8 oder 16 Kameras gleichzeitig darstellbar durch einfaches Umschalten

RAID-System

VideoCord- digitales Bildübertragungs- und  Speichersystem

Ab sofort lieferbar  ist das digitale Alarm- und Videoaufzeichnungssystem VideoCord von NST GmbH. Das System bietet die Aufnahmemöglichkeit von bis  64 (!) Videoquellen (Kameras) gleichzeitig und nutzt modernste Bildspeichertechnik. Im Netzbetrieb am LAN können gleichzeitig Videobilder gespeichert, dargestellt, ausgewertet und ausgedruckt werden. Dabei ist die Aufzeichnung von bis zu 50 Bildern/sek  im LAN möglich.

Die Daten des Systems:

Komprimierung nach Delta  MJPEG  bzw. H 263+ . Die Auflösung ist frei wählbar und geht bis maximal 768x578 Bildpunkte (PAL). Dabei werden bei einer Aufzeichnungsrate von 10 Bildern/sek nur 2 GB Speicher/24 h benötigt. Das System kann redundant aufgebaut mit SCSI-RAID-Laufwerken ausgebaut werden (RAID Level 2, 5 oder 6). Mit Hot Swap- Laufwerken besteht die Möglichkeit des Laufwerktausches im laufenden Betrieb. Dies ist auch interessant, wenn gleichzeitig aufgezeichnete Bilder an einem anderen Arbeitsplatz ausgewertet werden sollen. Im PC  können ISDN-, LAN oder  Modem-Karten eingesetzt werden. Interessant ist auch die Vernetzung über Funk-LAN´s. VideoCord basiert auf Windows NT und die Bedienung erfolgt über Drag & Drop wie unter unter Windows üblich mit Menüführung und Maussteuerung und ist daher jedem Bediener schnell geläufig. Es ist in nur 10 Minuten eingerichtet und hat eine ausgeklügelte Bedienerführung. Die gesamte  Bediensoftware  ist Paßwort- geschützt. Unterschiedliche Zugangsstufen sind einstellbar für Benutzer, die nur Videosequenzen beobachten und solchen, die das System einrichten sollen. Die Auswahl der gespeicherten Sequenzen kann nach Objekt,Kamera  und Zeit erfolgen. Im Beobachtungsmodus können angeschlossene Kameras gesteuert werden (Zoomen, Schwenken, Neigen, Blende). Das System ist auch als autarkes System vor Ort ohne Anbindung an eine Zentrale betreibbar. Dann werden die Sequenzen auf der örtlichen Festplatte gespeichert. Alarme werden über angeschlossene Sensoren  oder durch Alarmzonendefinition im Kameraausschnitt ausgelöst und führen zur automatischen Bildspeicherung,  Anwahl zur Zentrale  sowie zum Auslösen von SMS usw.  Dabei kann ein Ringspeicher definiert werden, der die Sequenz bis zu 60 Sekunden vor dem Alarmereignis aufzeichnet. Über einen Tonkanal können Mikrophone vor Ort abgehört  bzw. ein Audiosteuerkanal geschaltet werden. Alle handelsüblichen Kameras können über Video-Composite-Eingänge angeschlossen werden.

IEC-RD 500  (RAID-Festplatten-Gehäuse)

  • 19" Industrie-Chassis  (4 HE)
  • Netzteil 220 VAC/250 W/ 300 W oder  24 VDV/150 W
  • Redundantes Hot-Swap Netzteil einbaubar
  • bis zu 8 Laufwerke einbaubar
  • Laufwerkskäfig mit  SCSI- Adressanzeige
  • eigener Lüfter je Laufwerk-Einschub 
  • Tiefe :  450 mm
  • Temperaturbereich :  0 - 50 Grad C
  • Frontanzeige : Power, HD-Zugriff, Fehler, Temperatur

Einsatzgebiete

  • Hochverfügbare Server-Systeme
  • Datenbank-Speicher
  • Internet - Service - Provider
  • Video-Speichersysteme

Partner von Arbor

© 2004 - 2017 IPC-Markt GmbH
Letztes Update dieser Seite: 23.07.2015 13:51:32